Jetzt im Frühling ist es nicht nur die Zeit, Fenster, Garten, Balkon, Auto oder die Wohnung gründlich zu putzen, sondern auch mal über die eigene Situation, das eigene Leben nachzudenken.

Dabei kommen vielleicht einige Fragen hoch, wie z.B.

  • Wie geht es mir im Vergleich zu meinen Freunden, Bekannten oder Vorbildern?
  • Wo stehe ich heute?
  • Habe ich meine Pläne aus dem letzten Jahr umgesetzt?
  • Habe ich überhaupt etwas aus den Träumen meiner Kindheit umgesetzt?
  • Was gefällt mir in meinem Leben und was gefällt mir überhaupt nicht?

Ich stelle mir regelmäßig solche Fragen und konnte rückblickend feststellen, daß sich vieles realisiert hatte und vieles auch nicht.

Wo war der Unterschied?

Als ich mich 1999 selbständig machte, wollte ich meine Zeit frei einteilen und von zu Hause aus arbeiten. Ich wollte morgens von alleine aufwachen – ohne Wecker und auch noch spät abends, am Wochenende oder auch mitten in der Nacht arbeiten. Immer dann, wenn ich gerade kreativ war.

Ich wollte mich aber auch mich mit Freunden treffen, wenn sie gerade anriefen und in der Nähe waren, oder wenn die Familie zu Besuch kam. Auch wollte ich spontan in den Urlaub fahren können, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt.

Diese Wünsche waren eigentlich gar keine Wünsche oder Träume in mir, sondern sie waren irgendwie eine Gewißheit oder Tatsache, die ich auch nicht anzweifelte.

Sie waren wie die Luft zum Atmen, einfach da.

Klar, ich wußte anfangs, momentan ist es noch nicht so, aber so will ich es haben und so wird es sein. Und so kam es dann auch immer!

Bei anderen Wünschen hingegen kamen von Anfang an immer wieder Zweifel auf.  Das berühmte JA, ABER:

  • das kann ich doch gar nicht
  • dazu weiß ich zu wenig
  • das passiert mir nicht
  • das geht doch nicht
  • dazu bin ich noch nicht fit genug

Diese Wünsche hatten sich bisher nie erfüllt.

Heute weiß ich, daß ich mit meinen eigenen Zweifeln im Kopf von Anfang an dafür gesorgt hatte, daß es nichts wurde.

Ich zog damals nach Hamburg und begann ganz naiv und selbstverständlich von heute auf morgen meine Selbständigkeit und ein vollkommen neues Leben.

Da ich weit weg von der Familie und den bisherigen Freunden, allein in einer fremden Stadt war, mußte ich mir mein Umfeld neu aufbauen.

Ich suchte und fand fast nur neue Menschen, die ebenfalls selbständig waren. Und auch meine Kollegen aus der Branche waren alle selbständig. Mein Umfeld war entweder in der gleichen Anfangssituation wie ich, oder bereits erfolgreich unternehmerisch tätig.

Sicherlich hatten wir alle unsere Höhen und Tiefen, doch Niemand zweifelte, sondern es ging immer nur in eine Richtung – vorwärts.

Rückblickend war es war fast so, wie in der Geschichte mit dem Frosch.

Die Frösche veranstalteten ein großes Wettrennen, wer wohl als Erster auf dem großen Berg ankam.

Am Start liefen alle voll motiviert los und die Zuschauer bejubelten sie. Nach einem Viertel der Strecke kamen immer noch begeisterte Zurufe, wie super, du schaffst das ..

Auf der Hälfte der Strecke wurden die ersten Frösche müde und auch die Motivationen der Zuschauer immer weniger. Immer mehr Teilnehmer gaben auf.

Nach einem Drittel er Strecke war das Feld schon sehr überschaubar und es standen nur noch wenige Zuschauer am Rand. Diese riefen jetzt resigniert: es ist wohl zu schwer, es wird wohl niemand schaffen oder dieser Weg endet ja nie, das schafft niemand.

Zum Schluß kam nur ein einziger Frosch oben auf dem Berg an.

Alle jubelten und fragten voller Verwunderung: Wie hat er das nur geschafft?

Der Frosch freute sich, hüpfte hin und her und winkte fröhlich, aber er antwortete nicht auf die Fragen.

Er war taub!

Ich hatte großes Glück auf meinem Weg, weil immer die richtigen Leute mit Ihren Erfahrungen und Ermunterungen mir Zuversicht und Selbstvertrauen gaben. Ich nahm jede Hilfe an und lernte von den Erfolgreichen.

Heute weiß ich, ohne meinen eigenen Willen und den hilfreichen Coaches hätte auch ich es nicht über den Berg geschafft.

Ich hätte nicht schon seit vielen Jahren mein eigenes Büro zu Hause und führte mein Leben so, wie es mir gefällt.

Das ist der Lohn für den langen und steinigen Weg, den ich gegangen bin. Das macht mich glücklich und dankbar.

  • Selbstbestimmt und mit freier Zeiteinteilung zu arbeiten, wann und wo ich möchte
  • Mein Wissen und meine Erfahrungen leidenschaftlich an Menschen weitergeben
  • Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie zu verbringen
  • Selbständig Einkommen zu generieren, auch wenn ich schlafe, im Urlaub bin, mich weiterbilde oder neue Ideen kreiere

Mein Lohn ist meine Freiheit, das zu tun, was mir Spaß macht, das mich erfüllt und zusätzlich auch noch mein Leben finanziert.

 Möchten Sie auch die unglaublichen Vorteile genießen, die ein Business mit sich bringt, dass Sie zu 100% übers Internet aufbauen und betreiben können?

Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Mehr Zeit mit Ihren Kindern zu verbringen
  • Mit Ihrer Familie länger und öfter verreisen zu können
  • Bis ins hohe Alter hinaus entspannt tätig zu sein
  • Komplett von Zuhause aus überall auf der Welt arbeiten zu können
  • Jederzeit spontan frei nehmen zu können, wenn Sie es möchten
  • Ihr Hobby zum Beruf zu machen und dafür immer Zeit zu haben
  • Ihre Leidenschaft mit Menschen zu teilen, dabei Gutes zu tun und bezahlt werden
  • Sich nur noch mit Dingen zu beschäftigen, die Sie wirklich interessieren
  • Ihren Luxus selbst zu definieren und ihn auch zu genießen

Vielleicht sind Sie ja jetzt inspiriert und machen auch mal einen Frühjarsputz mit Ihren Wünschen, Vorstellungen und Zielen.

Was war lange vergessen und möchte jetzt endlich gelebt werden?

Es ist nur eine Entscheidung und dann ein Weg, den Sie gehen müssen. Ein Weg, den schon viele andere vor Ihnen gegangen sind. Alle die durchgehalten haben, wollen nie wieder zurück.

Vielleicht haben Sie den ersten Schritt schon gemacht und zögern noch?

Was halten Sie davon, wenn ich Ihnen zur Seite stehe und immer da bin, wenn Sie mich brauchen?

Was halten Sie davon, wenn ich Ihnen ein x-fach erfolgserprobtes Konzept an die Hand gebe und Sie damit Ihren Weg enorm abkürzen und erleichtern können?

Vereinbaren Sie gleich einen Telefontermin

 

Der neue Weg in die Selbständigkeit